Wir über uns

Zweck der Stiftung

Zweck der Stiftung ist es, in Lüneburg und Umgebung diakonische Hilfe zu leisten, diakonische Aufgaben zu unterstützen und Vorhaben zu fördern. Dazu gehört insbesondere das Vorhalten von Wohn- und Arbeitsraum für schutzbedürftige Menschen und die Sorge um sie. Es sind Menschen, die sich in besonders belasteten Lebensverhältnissen befinden und der Unterstützung anderer bedürfen.

Armut und unzureichende Wohnverhältnisse, ein benachteiligender sozialer Status, soziale Schwierigkeiten bei der Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft, Beeinträchtigung der geistigen, leiblichen und seelischen Gesundheit, Verlust von Wohnung, Arbeit und Beziehungen kennzeichnen insbesondere die Lebenslagen dieser Personen.

Die Stiftung ist ökumenisch aufgestellt, wie auch die Stifter evangelisch und katholisch waren. Die Stiftungsaufsicht führt die "Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers" 

Dank

Die SIEB & MEYER STIFTUNG erfährt im Laufe ihrer Entwicklung für ihre Projekte und Anliegen von engagierten Menschen und Institutionen immer wieder hilfreiche Unterstützung.

Wir bedanken uns bei

  • der SIEB & MEYER AG für die finanzielle Förderung und Unterstützung,
  • den Stifterfamilien für ihre Initiativen,
  • den Mitarbeitern für Ihre Ideen und Spendenaktionen,
  • der Stiftungsaufsicht, der ev.-luth. Landeskirche Hannover mit den Bonifizierungsaktionen,
  • den Zustiftern und Spendern.

Gründung der SIEB & MEYER STIFTUNG 2003 aus den bestehenden Stiftungen Johannes-Meyer-Stiftung und Reinhard-Sieb-Stiftung

Die Kuratorien und Vorstände sprechen in 2002 über einen möglichen Zusammenschluss. Durch Zusammenlegung entsteht aus der 1989 gegründeten Reinhard-Sieb-Stiftung und der im Jahre 2000 gegründeten Johannes-Meyer- Stiftung am 01. Januar 2003 die SIEB & MEYER STIFTUNG.

Beide bestehenden Stiftungen hatten sehr ähnliche Satzungen und Ausrichtungen, Menschen in besonders belasteten Lebenssituationen zu helfen. Wichtig ist, den Stiftungszweck so offen zu halten, dass "Raum zum Leben" auch bei gesellschaftlichen Veränderungen in der Zukunft in einem breiten Spektrum möglich und gestaltbar bleibt.

Der Kapitalgrundstock des Stiftungsvermögens beträgt zum Zeitpunkt der Gründung EUR 1.200.000


Dem damaligen Gründungsvorstand 2003 gehören an:

  • Johannes Meyer (Vorstandsvorsitzender)
  • Eckhard Fedrowitz (stellv. Vorstandsvorsitzender)
  • Renate Bockholdt
  • Erika Drögemüller
  • Matthias Ziethen

 

Die Mitglieder des Kuratoriums zur Gründung waren:

  • Heinrich Ackermann            
  • Michael Elsner
  • Klaus Hanisch
  • Gerhild Hartge
  • Peter Koch
  • Markus Meyer
  • Joachim-Wolfgang Scharnhop
  • Hans Karsten Schmaltz
  • Berthold Schweers
  • Volker Sieb
  • Karl-Heinz Wehrspann

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok