Wohnräume schaffen

Die Stiftung arbeitet eng zusammen mit dem Lebensraum Diakonie e.V., durch dessen Soziale Wohnraumhilfe die Wohnungen verwaltet werden. Auch die Lüneburger Tafel hat ihr Zuhause in Räumlichkeiten der Stiftung gefunden. 

Bei Fragen zur Vermietung wenden Sie sich bitte an den Lebensraum Diakonie e.V.

Die folgenden Wohneinheiten wurden im Laufe der Jahre geschaffen: 

  • 1990 Haus Johanna-Kirchner-Str. mit 4 Wohneinheiten 
  • 1997 Erwerb eines der Häuser der Ernst-Braune-Siedlung,
    Hinter der Sülzmauer mit 7 Wohnungen 
  • Bachstraße mit 8 Wohnungen 
  • 2001 Doppelhaus Johanna-Kirchner-Str. 
  • 2003 Fertigstellung des Neubaus Im Tiefen Tal
  • 2004 Erweiterung und Sanierung des Altbaus Im Tiefen Tal

Die Instandhaltung der Immobilien

Die 52 Wohneinheiten an 5 Standorten müssen instand gehalten werden. Dazu finden regelmäßig Begehungen eines fachkundigen Vertreters der Stiftung zusammen mit dem Lebensraum Diakonie e.V. statt, der die Wohnungen verwaltet. 

Neben kleineren Reparaturen fallen auch größere Aufgaben und damit verbundene Investitionen an. Dazu gehören z.B. die Kellersanierung, Erneuerung von Heizungsanlagen und Fenstern. Bei Außenreparaturen, wie Dacherneuerungen, Balkonsanierungen, ist für eines unserer Objekte auch der Denkmalschutz zu beachten. Die Beseitigung von Feuchtigkeits- oder Wasserschäden erforderten schon mal schnelles Handeln auf allen Ebenen. Die Koordination liegt beim Vorstand. Größere Reparaturen und Sanierungen werden von einem Architekturbüro geplant und beaufsichtigt. 

 

wr_slide_01
wr_slide_02
wr_slide_03
wr_slide_04
wr_slide_05
wr_slide_06
wr_slide_07
wr_slide_08

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok